HEdS|FR|L'école|Actualités|35 Pflegende spezialisiert in Diabetes

35 Pflegende spezialisiert in Diabetes

​Die Hochschule für Gesundheit Freiburg (HEdS-FR) konnte am 20. Mai 2016 an der Zertifikatsfeier der Diabeteslehrgänge den Absolventinnen und Absolventen ihre Zertifikate (CAS = Certificate of Advanced Studies) überreichen:

  • 16 Pflegefachpersonen haben ihr Zertifikat in Diabetespflege (CAS HES-SO in Diabetespflege) erhalten.
  • 19 Pflegefachpersonen haben ihr Zertifikat in Diabetesberatung (CAS HES-SO in Diabetesberatung) und zusätzlich den Fachausweis „Höhere Fachausbildung in Krankenpflege Stufe 1 mit Schwerpunkt Diabetesfachberatung“ (Höfa-1 in Diabetesfachberatung) vom Schweizerischen Berufsverband für Krankenpflege erhalten. Letzterer konnte ihnen für den erfolgreichen Abschluss vom CAS Diabetespflege 2013-14, einem Zusatzmodul 2014 und dem CAS Diabetesberatung 2015 überreicht werden.

 

Die Anerkennung eines Weiterbildungsprogrammes einer Fachhochschule durch den Berufsverband ist ein Novum. Die HEdS-FR und der SBK haben sich zu diesem Vorgehen entschieden, um in der Deutschschweiz die Ausbildung zur/zum Diabetesberater/in zu sichern. In einem aufwändigen und langwierigen Anerkennungsverfahren hat der SBK das Weiterbildungsprogramm überprüft und im Frühling 2016 als Höfa-1 in Diabetesberater/in genehmigt.

 

Das Diabetes-Weiterbildungsprogramm der HEdS-FR wurde inzwischen evaluiert und weiterentwickelt. Ab Herbst 2016 (27.10.2016) wird die Weiterbildung als Diploma of Advanced Studies (DAS) in Diabetesfachberatung mit integriertem CAS in Diabetesfachpflege angeboten.

 

Aufgrund der Bevölkerungsentwicklung, einer immer älter werdenden Bevölkerung, den heutigen Lebensgewohnheiten und mangelnder körperlicher Bewegung steigt die Zahl der Diabeteserkrankungen laufend an. Weltweit sind rund 285 Millionen Menschen betroffen – Tendenz steigend ! Man schätzt, dass bis im Jahr 2030 nahezu 500 Millionen Menschen an Diabetes erkrankt sein werden (Quelle: IDF). In der Schweiz leiden beinahe 500‘000 Menschen an Diabetes, davon sind rund 40‘000 Typ-1-Diabetiker (Quelle: SDG-ASD). Diese Weiterbildungen befähigen die Studierenden, Menschen mit Diabetes mellitus gezielt und fachkompetent zu betreuen, zu beraten und im interdisziplinären Team an der Behandlung und Betreuung aktiv mitzuwirken.

 

Nähere Informationen:  HEdS-FR - in Diabetesfachberatung

 

DIPLOMIERTE 2016.pdfDIPLOMIERTE 2016.pdf  -  Fotos (© HEdS-FR)


 

Partager Imprimer la page

Haute école de santé Fribourg

Hochschule für Gesundheit Freiburg

School of Health Sciences Fribourg

Route des Cliniques 15

CH-1700 Fribourg/Freiburg

 +41 26 429 60 00

heds@hefr.ch

© 2013 HEdS-FR

Contact Webmaster