Schweizermeisterin trainiert an der HfG Freiburg

19.06.2019

​​​Am 21. und 22. Juni 2019 trainiert Amélia Brossy, die FaGe-Schweizermeisterin 2018, im neuen Simulationszentrum PRASIMO der Hochschule für Gesundheit Freiburg (HfG-FR). Amélia ist nun auf der Zielgeraden der Berufs-Weltmeisterschaften 2019, den WorldSkills, die vom 22. bis 27. August in Kazan (Russland) stattfinden.

kalbermatten_brossy_decurtins.jpg

Die HfG-FR unterstützt Amélia Brossy bei ihrer Vorbereitung, indem sie ihr einen Coach zur Seite stellt: Gerhard Kalbermatten, Dozent an der HfG-FR und WorldSkills-Expert der zusammen mit dem Head Coach Sabina Decurtins, Pflegeexpertin am Spital Zollikerberg, Amélia für diese Competition trainiert.

Am 21. und 22. Juni trainiert die Walliserin für zwei Tage im Simulationszentrum PRASIMO der HfG-FR. Auf dem Programm stehen zwei arbeitsreiche Tage zur Vertiefung einiger Wettkampfsituationen. Das Ziel: In die Fussstapfen von Irina Tuor zu treten, die ehemalige FaGe-Schweizermeisterin, die 2017 in Abu Dhabi den Weltmeistertitel in Health and Social Care gewann.

Zur Erinnerung: Amélia Brossy gewann an den Swiss Skills 2018 den Schweizermeistertitel im Beruf Berufs-Schweizermeisterschaften für Fachmänner und Fachfrauen Gesundheit (FaGe).

Die Hochschule für Gesundheit Freiburg wünscht Amélia Brossy ein erfolgreiches Training und zwei angenehme Tage im Simulationszentrum. Und vor allem, voller Erfolg in Kazan! ​​