Flipped Classroom Forschungsethik - Ethique de recherche

16.07.2020

​​Am 16. Juli gewannen die Professoren Ewald Schorro und Katia Iglesias für ihr Projekt "Flipped Classroom Forschungsethik / Forschungsethik" den dritten Preis beim 1. Teaching Innovation Award. Die Hochschule für Gesundheit Freiburg bietet die Studiengänge Bachelor in Pflege (Französisch oder zweisprachig D/F) sowie Bachelor und Master in Osteopathie (zweisprachig D/F) an. Zur Förderung der interprofessionellen Ausbildung und zur Nutzung von Synergien der beiden Studienbereiche wurden im Rahmen des Projekts «OSER» für die Forschungsmodule auf Bachelor-Stufe gemeinsame Kurse, eLearning-Kurse und andere Kursunterlagen entwickelt. Mit dem interprofessionellen und zweisprachigen  «Flipped Classroom Forschungsethik / Ethique de recherche» wurde im Oktober 2019 erstmalig ein gemeinsamer Kurs durchgeführt. 

So konnten Studierende des 2. Studienjahres des Bachelor Pflege und Studierende des 3. Studienjahres des Bachelor Osteopathie an diesem Kurs teilnehmen, dessen pädagogische Ziele waren, dass die Studierenden fähig sind:

  • Werte und ethische Prinzipien zu beschreiben, die in der Forschung mit Menschen relevant sind
  • Ethische Dokumente zu benennen, die für die Forschung mit Menschen leitend sind
  • Die gesetzlichen Grundlagen für die Forschung mit Menschen zu benennen
  • Im methodischen Vorgehen einer Studie den Respekt der ethischen Prinzipien zu identifizieren 

Der Kurs kam bei den Studierenden grundsätzlich gut an, insbesondere der interprofessionelle Austausch. Die Methode Flipped Classroom und deren Umsetzung in diesem Kurs fördert sowohl das individuelle, selbstgesteuerte Lernen als auch das gemeinsame und interprofessionelle Lernen. Der unterschiedliche Ausbildungsstand (2. bzw. 3 Studienjahr) war für die Studierenden zwar etwas herausfordernd, gleichzeitig war aber es auch bereichernd, weil dies die Interaktion zwischen den Studierenden und das gemeinsame Lernen unterstützt hat.