CAS in Palliative Care

Palliative Betreuung (internationale Bezeichnung: «Palliative Care») richtet sich an alle Menschen, die an einer schweren, fortschreitenden und unheilbaren Krankheit leiden sowie deren Angehörigen und ihr Umfeld. Schwerpunkt der Betreuung ist das Vorbeugen und Lindern von Schmerzen und weiteren belastenden Symptomen, um die bestmöglichste Lebensqualität zu gewährleisten. Weiter sollen psychisches Leiden gelindert, soziale Beziehungen und die Sinnfindung unterstützt werden.

Der CAS richtet sich an alle professionell im Gesundheits- und Sozialwesen tätigen Fachpersonen, welche Menschen mit einer weit fortgeschrittenen, unheilbaren Krankheit, Sterbende und deren Familien pflegen und begleiten. Weiter richtet sich der CAS und/oder einzelne Module auch an Personen, welche ausserhalb des Gesundheits- und Sozialwesens arbeiten und mit palliativen Situationen sowie Sterben, Tod und Trauer konfrontiert sind.

Kontaktperson

Fernando Carlen
Pädagogische Leitung
HES-SO Wallis
+41 27 970 28 22
fernando.carlen@hevs.ch

Rebecca Osterwalder
Assoziierte Professorin FH
HEdS-FR
+41 26 429 60 32
Rebecca.Osterwalder@hefr.ch