Pflege demenzieller Patienten

Verschiedene Erkrankungen können zu einer Demenz führen, welche sich in kogni­tiven, emotionalen und sozialen Beeinträchtigungen zeigt. Gepflegt werden die Betroffenen zuhause (von Angehörigen und Spitexdiensten), in Tageszentren, Spitälern oder Kliniken, und in Alters- und Pflegeheimen.

Wir bieten den Kurs auf die Bedürfnisse Ihrer Institution zugeschnitten als Dienstleistung an. Sie sagen uns, welche Kompetenzen und welches Wissen Sie in Ihrer Institution entwickeln möchten und wir gestalten den Kurs mit den dafür notwendigen Inhalten.

Unterrichtsmethoden

Theoretische Inputs, Lehrgespräche, Fallbesprechungen, Einzel- und Gruppenarbeiten

Kursleitung

Dozenten/-innen der HEdS-FR

Dokumente

Flyer

KontaktpersonOlivier Zurbriggen
Koordinator Weiterbildung und Dienstleistungen
olivier.zurbriggen@hefr.ch
+41 26 429 60 65

Inhalte

Je nach Kursumfang können die folgenden Themen bearbeitet werden:

  • Pathologie, Verlauf und Behandlung von demenziellen Erkrankungen
  • Pflegekonzepte und Pflegemodelle bei Demenz
  • Pflegeprozess und Pflegeplanung bei demenziellen Erkrankungen
  • Exemplarische Pflegediagnosen (Assessment-Intervention-Ergebnis)
  • Lebensqualität, Inklusion, Kommunikation, Begleitung
  • Organisation und Gestaltung von Pflege und Betreuung
  • Ethische und juristische Fragestellungen
  • Angehörigenarbeit

Dieses Angebot bieten wir als Dienstleistung für Ihre Institution an.