Master

Der im Herbst 2017 gestartete Studiengang Master of Science HES-SO in Osteopathie schliesst an den Bachelor-Studiengang an, der nicht berufsqualifizierend ist (vgl. Medienmitteilung vom 21.11.2016 der HES-SO).
Er ist in drei Studienachsen aufgeteilt:

  • Die erste konzentriert sich auf die klinische Ausbildung und die realitätsnahe Simulation mit dem Ziel, eine berufliche Autonomie im Hinblick auf eine in der Regel freipraktizierende Tätigkeit in der Schweiz zu erlangen.
    In dieser Zeit werden die Studierenden von Bezugspersonen betreut, die für die Begleitung in einer Privatpraxis oder auch in einem institutionellen Umfeld ausgebildet sind.
    Ein Drittel der klinischen Ausbildung erfolgt in medizinischen Institutionen und zwei Drittel in freien Arztpraxen.
     
  • Die zweite Achse ist auf die Integration, Vertiefung und Synthese der beiden Achsen des Bachelor-Studiengangs ausgerichtet, das heisst also der Grundlagenwissenschaften und der medizinischen Diagnostik sowie der Wissenschaften der Osteopathie.
    Diese Achse soll es den zukünftigen Osteopathinnen und Osteopathen ermöglichen, sich die Kompetenzen der diagnostischen Reflexion und des osteopathischen Denkens anzueignen, die für eine fachgerechte berufliche Praxis erforderlich sind.
     
  • Der Fokus der dritten Achse liegt auf der Forschung und der Master-Arbeit.

Der Studiengang Master of Science in Osteopathie ist Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs in Osteopathie vorbehalten.

• Dauer: 4 Semester

• ECTS-Punkte: 90

• Sprache: zweisprachig Deutsch-Französisch

• Einschreibegebühr: CHF 150.00

• Kosten: CHF 500.00 pro Semester + Gebühren

• Kalender: Der Studiengang beginnt in Woche 38

 

Frühestens ab 2019 wird eine Passerelle für Inhaberinnen und Inhaber eines Bachelor-Abschlusses in Physiotherapie angeboten.